echeck-partner News-Archiv | Impressum | Kontakt
Bannerbild

Wie können wir unseren Kunden, als Ihnen, helfen, deren Unternehmenswert bzw. Lebensstandard zu erhöhen?

Rauchmelder.jpg    Schalter.jpg   bad_frau.jpg  

schreiner_handwerker.jpg

Diese Fragestellung steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Kundenorientierung reicht bei uns vom unmittelbaren Kontakt mit unseren Geschäftspartnern und Interessenten über eine sichere, kompetente, termingerechte und kostengünstige Projektabwicklung bis zum Aufbau unserer internen Organisation und Kommunikation. Bei allem, was wir tun, stehen Sie an erster Stelle.

Zögern Sie nicht, mit Ihren Ideen und Plänen zu uns zu kommen. Wir werden alles dafür tun, dass Sie eine Löung erhalten, die Ihnen dauerhaft einen Nutzen bringt und Freude bereitet.

 

Bei Neubau, Modernisierung und Renovierung:

ElektrokomfortDie Elektroplanung ist entscheidend für den Komfort

Anfang des Jahrhunderts war Strom noch eine Sache für die ganz reichen Leute,und es dauerte bis zu den dreißiger Jahren, um das elektrische Licht für jedermannverfügbar zu machen. Mehr als Schalter und Steckdosen – in bescheidener Anzahl –weisen aber auch die Häuser der frühen Nachkriegszeit nicht auf. Bei einer Modernisierung spielt die Elektroplanung deshalb eine wesentliche Rolle, um Komfortund Sicherheit auf einen modernen Stand zu bringen. Und beim Neubau sollte der

Bauherr sich um eine zukunftsorientierte Lösung bemühen, die spätere Wünschegleich mitberücksichtigt. Denn die Welt der Elektrotechnik hat sich mit Riesenschrittenverändert.

Mit Schaltern, Dimmern und Tastensensoren wurde aus dem schlichten „Licht an“ein Licht-szenemanagement, Schuko-Steckdosen haben bei Bedarf eine Kindersicherung oder sind wassergeschützt, Lampen und Leuchten sind Teil der ganzheitlichen Raumgestaltung, Rollläden, Markisen und Garagentore werden mit Strom statt mit Muskelkraft bewegt. Zum Messen, Steuern, Regeln, Melden und Überwachen steht mit dem EIB-Instabus-System ein intelligentes Installationssystem zur Verfügung, das beispielsweise Heizung, Beleuchtung, Rollläden, Markisen, Einbruchssicherung und Brandmelder zu einem kommunizierenden System verbindet.

Die Auswahl an Möglichkeiten und Produkten ist riesengroß und für den normalen Bauherren nicht zu durchschauen. Natürlich kann sich jeder Bauherr eine schöne Leuchte aussuchen, aber schon bei den Schaltern kennen sich die wenigsten in dem Riesenangebot an Funktionen, Designs und Farben aus. Ganz zu schweigen von Sicherheitsvorschriften, die bei der Elektroinstallation unbedingt einzuhalten sind.  Wer als Bauherr vermeiden will, dass er sich später jahrelang über eine ungenutzte Chance ärgert oder gar eines Tages wieder die Wände aufreißt, um nachzubessern, wendet sich deshalb gleich an den Fachmann.

Der Elektromeister berät, zeigt und führt vor. Er geht auf persönliche Wünsche ein und bringt eigene Ideen dazu. Und er arbeitet mit Markenprodukten, die durch Qualität und Langlebigkeit ihren Preis wert sind. Bauherren, die der Elektroplanung beim Neubau oder bei der Modernisierung die Aufmerksamkeit widmen wollen, die sie verdient, finden mit uns den richtigen Partner.

 

In unseren Autos sind Sicherheit, Energiesparen, Komfort, Wirtschaftlichkeit ein “Muss”

Wenn nur Teile von dem, was in unseren Autos selbstverständlich ist, in unseren Wohnungen und Betrieben realisiert würde, könnten die Kunden der Elektrohandwerke viel sparen bzw. gewinnen: Geld, Energie, Bequemlichkeit, Produktivität, Gesundheit etc.

In etlichen Tausend Wohnungen und Betrieben wurde nach diesen Anforderungen in Deutschland erfolgreich der E-CHECK durchgeführt. Hierbei haben Innungsfachbetriebe den Ist-Zustand elektrischer Anlagen und Geräte in Privathaushalten und Betrieben analysiert, Gefahren und Schwachstellen beseitigt und in einem intensiven Beratungsgespräch Vorschläge zur Erhöhung der Sicherheit und für wesentliche Energieeinsparungen gemacht.

Besitzer älterer Gebäude und Bauherren sollten über den Einsatz von modernen Elektroinstallationssystemen nachdenken, um auch in der Zukunft flexibel zu bleiben und die Anlage neuen Anforderungen jederzeit anpassen zu können. Gerade bei der Elektroinstallation gilt: wer im Ansatz richtig plant, erspart sich hohe Nachrüstkosten.

Bei älteren Gebäuden kommt noch hinzu, dass die von den Innungsbetrieben der Elektrohandwerke durchgeführten Untersuchungen von den Berufsgenossenschaften anerkannt werden, inzwischen gewähren auch manche Versicherungen Prämienvorteile, wenn die elektrischen Anlagen fachmännisch geprüft und mit einer E-CHECK Plakette versehen sind.

Die Weiterentwicklung, die bei unserem „liebsten Kind Auto“ betrieben wurde, könnte mindestens genauso im Bereich der Gebäudetechnik stattfinden: Theoretisch und praktisch könnten es sich die Kunden dort, wo sie sich meistens aufhalten – nämlich im Büro und in der Wohnung – genauso sicher und gemütlich machen. Das Umdenken und Umsetzen hat bei steigenden Energiekosten und Sicherheitsproblemen bereits begonnen. Und trotzdem ist langer Atem für die Innungen, Fachbetriebe, Großhändler und Hersteller notwendig, damit das, was im Auto selbstverständlich ist, auch zum Standard im Gebäude wird.
www.e-check.de




Schneider Electric: SPS-Steuerung Modicon M221
Mit der Modicon M221 bietet Schneider Electric eine SPS-Steuerung mit der besten Leistung ...
STEINEL und TRILUX: LiveLink Lichtmanagement
LiveLink von STEINEL und TRILUX steht für ein ausgeklügeltes Lichtmanagement-System in ...